1. Liga: Gastgeber hilft Remis kaum weiter

Dienstag, 28. April 2015

Ceahlăul Piatra Neamţ - Petrolul Ploieşti, dies das letzte Spiel der 28. Runde im rumänischen Fußball-Oberhaus. Während sich Petrolul durch das 1:1-Unentschieden weiterhin auf dem Podium der Liga hält, hat das Ergebnis der Mannschaft aus der Moldau im Abstiegskampf wenig geholfen. Ceahlăul bleibt Drittletzter, mit einem Rückstand von vier Punkten auf die Mannschaften vor ihm. Stana schoss die Platzherren kurz nach der Pause in Führung, Markovici vereitelte jedoch durch ein Eigentor in der Nachspielzeit den Sieg für seine gastgebende Mannschaft.

Die Lage bei Petrolul Ploieşti  bleibt weiterhin konfus, da die Vereinsbosse mehr mit der Justiz und sich selbst als mit dem Fußball zu tun haben. So steht die angesagte Vertragsverlängerung von Trainer Mircea Rednic noch aus. Er habe dazu keinen Ansprechpartner gehabt, so der Trainer.

Mircea Rednic kritisierte, dass die Gehälter nur an einen Teil der Spieler ausbezahlt wurden. Er hätte es lieber gesehen, wenn alle Spieler Geld bekommen hätten, auch wenn es nur die Hälfte der festgelegten Summe gewesen wäre.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*