1. Liga: Poli wieder auf der Siegesstraße

Dienstag, 22. Oktober 2013

Sechs Etappen hat es gedauert, bis Poli Temeswar in der ersten rumänischen Fußballliga erneut drei Punkte auf ihr Konto schreiben konnte. 2:1 gewannen die Banater unter ihrem neuen Coach Aurel Sunda, der vor Kurzem Valentin Velcea auf der Trainerbank ersetzte. Der Sieg gegen Uni Klausenburg muss jedoch in die Kategorie „drei Punkte und soviel“ eingereiht werden. Die drei Zähler kamen durch zwei Strafstöße (Szekely und Gorobsov) zustande, wobei der letzte kurz vor dem Schlusspfiff diktiert wurde. Außerdem sind die Klausenburger auch nach elf Spieltagen noch immer ohne Sieg. Poli zieht mit diesem Erfolg an Dinamo Bukarest vorbei in die obere Tabellenhälfte. In dieser Partie wurden gleich zwölf gelbe Karten gezeigt: acht für Uni Klausenburg, vier für Poli.

Im zweiten Montagsspiel trafen sich Concordia Chiajna - FC Kronstadt, Endergebnis 1:0. Das einzige Tor der Partie schoss Neluţ Roşu in der 41. Minute. Zwei Minuten vor Spielende verschoss Romeo Surdu für die Kronstädter einen Strafstoß. Concordia belegt nun Platz 10, hat jedoch wegen des späten Starts drei Spiele weniger bestritten, die Kronstädter sind am Rande der Abstiegszone.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*