1. Liga: Zwei Absteiger stehen bereits fest

Dienstag, 12. Mai 2015

Es sind gerade mal vier Jahre her, dass Oţelul Galatz ihren größten Erfolg in der Vereinsgeschichte feierte und Meister wurde. Seit Montagabend ist der Verein sicherer Absteiger aus der Ersten Rumänischen Fußballliga. Nur wenige Stunden später war auch das Schicksal einer weiteren Mannschaft aus Ostrumänien besiegelt – Ceahlăul  fehlen nun schon zehn Punkte auf den rettenden 12. Rang und somit muss auch sie vorzeitig vom Abstieg Kenntnis nehmen.

Drei Siege in Folge hat Astra Giurgiu unter der Regie ihres neuen Trainers Marius Şumudică eingefahren. Trotz finanzieller Engpässe scheint Şumudică – zum Unterschied von seinem Vorgänger Dorinel Munteanu – die Mannschaft zu erreichen. 4:1 gewann Astra gegen O]elul und belegt nach 31. Spieltagen Platz vier in der Wertung. Oţelul hingegen ist Schlusslicht und kann sich vor dem Abstieg nicht mehr retten.   

Im zweiten Montagsspiel sicherte Torschütze Edu Oriol seiner Mannschaft Rapid Bukarest beim 1:0 in Piatra Neamţ drei wichtige Punkte und ist nur noch einen einzigen Zähler vom rettenden 12. Rang entfernt. Ceahlăul ist trotz ihres in dieser Saison dazu gestoßenen neuen Geldgebers aus Italien drei Runden vor Schluss auch rein rechnerisch gesehen schon abgestiegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*