100 neue Busse

Kronstadt will RATBv massiv erneuern

Freitag, 21. April 2017

Kronstadt - Eine massive Erneuerung des Fahrzeugparks des lokalen Transportunternehmens RATBv in Kronstadt/Braşov könnte noch in diesem Jahr stattfinden. Durch Kredite bei der Europäischen Entwicklungsbank (BERD) in Gesamthöhe von 25 Millionen Euro wurde in den letzten 15 Jahren der Fahrzeugpark mehrmals ergänzt, dabei blieb jedoch die Zahl der einsatzfähigen Fahrzeuge relativ konstant, da die Neuanschaffungen stets die ausgemusterten Fahrzeuge ersetzten. Für den öffentlichen Transport in der Inneren Stadt und der Oberen Vorstadt wurden Kleinbusse zweiter Hand gekauft.  Bürgermeister George Scripcaru erklärte dazu: „Wir verhandeln schon mit BERD, da ja dieses Jahr die aufgenommenen Kredite getilgt werden und wir unter gleichen Bedingungen neue aufnehmen können. Beabsichtigt ist der Kauf von mindestens 85, höchstens 100 großräumigen Neufahrzeugen für den Verkehr zwischen den Stadtvierteln, aber auch von Kleinbussen, um den jetzigen Bestand vollständig zu ersetzen. Für manche Strecken sind zusätzlich Elektrobusse bzw. Trolleybusse vorgesehen.“ Das öffentliche Transportunternehmen RATBv ist eine AG mit mehrheitlicher Beteiligung der Stadt, von wo auch jährliche Zuschüsse kommen, wie die für Schüler- oder Rentnerfahrkarten, aber auch Festbeträge, um die Fahrkosten niedrig zu halten: eine Fahrkarte kostet in Kronstadt zwei Lei und ist 50 Minuten lang nach Entwertung für alle Verbindungen gültig.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*