1000 Kilometer in 500 Minuten gejoggt

Laufveranstaltung stellte neuen Rumänienrekord auf

Dienstag, 27. November 2012

In Temeswar wird fleißig gejoggt: Die Hobbyläufer von Alergotura liefen mehrere Stunden durch die Innenstadt.
Foto: Zoltán Pázmány

rt. Temeswar - Fast 100 Jogger sind am Samstag über 1000 Kilometer im Rahmen der Laufveranstaltung „Setz Temeswar in Bewegung“ durch die Temeswarer Innenstadt gelaufen. 17 Lauftouren zu je 30 Minuten auf einer Strecke von 4,2 Kilometern mussten die Teilnehmer bestreiten. Das festgesetzte Ziel der Organisatoren war es, 500 Kilometer in 500 Minuten zu schaffen. Letztlich rannten die Läufer die doppelte Strecke. Die jüngste Teilnehmerin war die zehnjährige Iona Jinga, während Prof. Dr. Ing. Virgil Tiponuş (70) als ältester Jogger mit den anderen Teilnehmern mithielt. Die längste Ausdauer bewiesen Florin Chindea und Cătălin Miclăuş: Sie liefen die gesamten 500 Minuten und schafften jeweils 70 Kilometer. Andere junge Läufer sind 40 Kilometer gejoggt. Das entspricht ungefähr der Länge eines Marathons. Zu den prominenten Teilnehmern gehörte Horia Colibăşanu, der beste Bergsteiger Rumäniens.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*