1342 Löcher auf Straßen

Samstag, 17. November 2012

Hermannstadt - 1342 Eingriffe, in Folge derer die Asphaltdecke von Straßen geflickt werden musste, haben E.ON-Gas und das Wasserwerk in diesem Jahr in Hermannstadt/Sibiu durchgeführt. Die meisten „Grabungen“ – 631 Notfälle und 68 Anschlussarbeiten – erfolgten am Erdgasnetz, 593 der Schadstellen hat das Bauunternehmen des Rathauses bereits wieder zugedeckt. Reparaturen mussten ferner an den 37 Straßen erfolgen, in denen das Gasunternehmen ihr Leitungsnetz erneuert hat. Fast ebenso „aufgrabfreudig“ war das Wasserwerk, das 627 Eingriffe an der Wasser- und Kanalisationsleitung durchführte. An 45 Stellen wurde eingegriffen, um Schäden an elektrischen oder Glasfaserleitungen zu beheben bzw. neue zu verlegen. 

Die Statistik gab Bürgermeister Klaus Johannis auf der Donnerstagspressekonferenz bekannt. Er sprach die Hoffnung aus, dass die Zahl solcher Eingriffe abnimmt, sobald im gesamten Stadtgebiet die Infrastruktur erneuert worden ist. Zwar müsse auch dann mit dem Auftreten von Schäden gerechnet werden, aber in wesentlich geringerem Ausmaß.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*