14 teils schwer Verletzte bei Bahnunglück

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Bukarest (ADZ) - Beim Zusammenstoß einer Eisenbahn-Draisine mit einem Güterzug sind am Mittwoch im Kreis Bistritz-Nassod/Bistriţa-Năsăud 14 Menschen teils schwer verletzt worden. Das Bahnunglück ereignete sich unweit der Ortschaft Gladin während einer Tunneldurchfahrt; dabei war die Draisine mit insgesamt 15 Personen an Bord offenbar mit höherer Geschwindigkeit auf den letzten Waggon der Güterbahn aufgefahren, teilte die Lokalpolizei mit. Weil sich das Unglück abseits der Fahrwege ereignete, erwies sich der Zugang zur Unfallstelle als recht schwierig – Einsatzkräfte und Dorfbewohner hätten Mühe gehabt, die acht Leicht- und sechs Schwerverletzten zu bergen, die umgehend in Krankenhäuser in Bistritz und Neumarkt/Tg. Mureş transportiert wurden.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 17.10 2013, 20:36
Wie kann den so etwas überhaupt passieren. Ist das Hollywood ?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*