164 Millionen Euro für neue Raketensysteme

Donnerstag, 14. Juni 2018

Bukarest (ADZ) - Zur militärischen Sicherung des Schwarzen Meeres plant das Verteidigungsministerium nach eigenen Angaben Ausgaben in Höhe von 164 Millionen Euro. Die in der NATO vorgesehene Aufrüstung ihrer Ostflanke will Bukarest mit Systemen zur Schiffsabwehr unterstützen. An der Ausschreibung sollen Unternehmen aus der gesamten Europäischen Union teilnehmen können, betonte das Ministerium am Dienstag. Zwar würden die Streitkräfte bereits über vergleichbare Waffen verfügen – mit ihren dreißig Jahren seien sie jedoch veraltet und kaum mehr einsatzfähig. Die Endmontage ihrer Nachfolger soll in Rumänien erfolgen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*