18 rumänische Unternehmen bei Grüner Woche in Berlin

Mittwoch, 30. Januar 2019

Der Stand des Hermannstädter Unternehmens „Lavanda Lili Lila“ in Berlin.
Foto: Berndt Brussig

Bukarest (ADZ) - Die Grüne Woche in Berlin, die vom 18. bis 27. Januar stattfand, war in ihrer 84-jährigen Geschichte mit 1750 Ausstellern aus 61 Ländern die bisher größte Veranstaltung dieser Art. Rund 400.000 Besucher haben die weltgrößte Agrar- und Ernährungsmesse in zehn Tagen besucht.
Rumänien beteiligte sich mit 18 Unternehmen, davon 13 allein aus Siebenbürgen, von denen vier aus Hermannstadt/Sibiu kamen.

Die Struktur des rumänischen Messekomplexes (neues Design und Sichtbarmachung der EU-Präsidentschaft sowie Gliederung nach lokalen Verbänden) und die Qualität der Exponate (Qualitätssiegel nach EU-Norm) war dem Anspruch der EU-Ratspräsidentschaft Rumäniens angemessen.
Besonders fiel auf, dass viele der Landwirtschafts- und Nahrungsmittelunternehmen von Frauen geleitet werden. Zum Beispiel konnte die junge Firma „Lavanda Lili Lila“ von Liliana Nicola mit ihren Erzeugnissen überzeugen und sie will die neuen Marketing-Erfahrungen umgehend umsetzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*