19 Milliarden Euro Einnahmen für Landwirte

Donnerstag, 12. Januar 2012

Bukarest (ADZ) - Das gute Wetter brachte rumänischen Landwirten im vergangen Jahr um bis zu 50 Prozent erhöhte Ernteerträge ein. Die Gesamteinahmen lagen somit bei 19 Milliarden Euro, entsprechend einer Studie der Raiffeisen Bank, welche auf Schätzungen von Eurostat basiert.
Der Anteil der Landwirtschaft am Bruttoinlandsprodukt (BIP)  ist enstprechend Schätzungen der Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“ von 5,5 Prozent 2010 auf 7,3 Prozent 2011 gestiegen.
Ionuţ Dumitru, Chefvolkswirt bei der Raiffeisen Bank, behauptet der hohe Anteil der Landwirtschaft am BIP sei kein Problem, jedoch ist der Beitrag dieses Sektors aufgrund einer starken Abhängigkeit vom Wetter sehr unstetig und daraus ergäben sich Probleme.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*