2. Liga: Banater Teams auf Aufstiegskurs

Dienstag, 02. April 2013

Da wird man Tabellenführer ohne überhaupt gespielt zu haben, die Form der Mannschaft hängt vom momentanen Geld in der Vereinskasse ab und die Abstiegsfrage ist es wegen vorzeitiger Ausschlüsse in der zweiten Liga des rumänischen Fußballs schon längst geklärt. Bleibt nun die Liga in ihrer derzeitigen Staffelung mit zwei mal 16 Mannschaften, gibt es keine Absteiger.

Deshalb konzentriert sich alles auf die Mannschaften aus dem obersten Drittel, wo je 3-4 Mannschaften um die beiden Aufstiegsplätze buhlen. Zur klaren Übersicht müssten die Restspieltage genau unter die Lupe genommen werden, denn kommen auf einen Aufstiegsanwärter zwei spielfreie Runden zu, kann sich dieser ohne Fehlleistung sofort auch aus dem Titelkampf verabschiedet haben.

Nicht die spielfreien Runden, sondern ein schwacher Rückrundenstart sind jedoch Grund dafür, dass der FCM Neumarkt derzeit seine Erstliga-Ansprüche wohl begraben kann. Ein einziger Punkt nach vier Spieltagen der Rückrunde lassen keinen Zweifel über das Formtief des FCM zu. Unterdessen hat ACS Poli Temeswar nach einem 3:0 am "grünen Tisch" bei Unirea Karlsburg die Tabellenspitze der zweiten Serie übernommen. Die Banater liegen nun zwei Punkte vor Corona Kronstadt, die zu Hause 0:1 gegen UTA Arad unterlagen. Mit diesem Sieg ist UTA bis auf zwei Zähler an die Aufstiesgplätze herangerückt.

In der ersten Staffel setzten der FC Botoşani und Săgeata Năvodari ihr Kopf-an-Kopf-Rennen mit Siegen fort. Beide gewannen auswärts und haben nun 31 Zähler – um drei mehr als Delta Tulcea, die nach einem 1:1 bei Dinamo II Bukarest drei Punkte hinter den beiden Erstplatzierten rangiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*