2. Liga: Fünf Teams um drei Plätze

Dienstag, 29. März 2016

Eine Runde vor Abschluss der regulären Saison in der zweiten rumänischen Fußballiga ist in der zweiten Staffel im Rennen um die Gruppe der ersten Sechs noch vieles offen. Allein Gaz Metan Mediasch, Chindia Târgovişte und UTA Arad haben ihren Platz in der Play-Off-Runde sicher. Baia Mare, Râmnicu Vâlcea, Kronstadt, Mioveni und Klausenburg haben alle noch Chancen auf die Runde der ersten Sechs, können diese aber auch genauso gut verpassen.

Gerade die einige Zeit sogar als Tabellenführer dastehende CSM Râmnicu Vâlcea könnte die Aufstiegsrunde verpassen, da sie in Baia Mare einen Gegner vor sich hat, der selbst noch mindestens einen Punkt braucht, um aus eigener Kraft sicher oben mitzuspielen. Die anderen Teams im Wettbewerb um die Aufstiegsplätze haben entweder spielfrei und machen so drei Punkte, oder sie haben aussichtslose Gegner als Spielpartner. In der ersten Staffel hat der ehemalige Erstligist Rapid Bukarest seinen Vorsprung auf Dunărea Călăraşi erneut auf vier Zähler ausgebaut. Oţelul Galatz hingegen steigt genau fünf Jahre nach dem höchsten Triumph in der Vereinsgeschichte, dem Meistertitel, in die dritte Liga ab. Nicht wenige mutmaßen jedoch, dass der Verein aufgelöst und komplett aus dem rumänischen Fußball verschwinden wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*