2. Liga: Jassy und Neumarkt kaum noch zu verdrängen

Montag, 19. Mai 2014

Fünf Sieg in Folge hatte ASA Neumarkt in der Play-Off-Runde eingefahren, nun hat Metalul Reschitza diese Erfolgsserie der Neumarkter mit einem torlosen Unentschieden unterbrochen. Trotzdem bleibt in der zweiten Staffel der zweiten Fußballliga ASA schärfster Aufstiegskandidat: Die Mannschaft hat sowohl die Lizenz für die Erstklassigkeit in der Schublade und auch vier Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz.

Zweiter ist CSU Craiova, die angeblich in den vergangenen Tagen die Lizenz erhalten hat und nun, nach dem 1:0 beim FC Olt, den Aufstieg anpeilen kann. Während Reschitza zwar mit gedämpftem Optimismus noch immer in Richtung erste Liga blickt, steht eine andere Mannschaft vor dem Abgrund. UTA Arad ist nach der 0:3-Heimpleite gegen den FC Bihor Großwardein dem Abgrund nahe. Der Absturz in die Drittklassigkeit ist so gut wie sicher; gar das endgültige Aus einer Fußballtradition steht bevor.

In der ersten Staffel liegt CSMS Jassy vier Punkte vor den Nächstverfolgern und an ihrem Aufstieg scheint niemand rütteln zu können, zumal viele der Mitkonkurrenten keine Erstliga-Lizenz erhalten und ihre Punkte in der Wertung nur theoretisch zählen. Mit Farul Konstanza geht eine weitere Traditionsmannschaft als abgeschlagenes Zweitliga-Schlusslicht unsicheren Zeiten entgegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*