2. Liga: Play-Off mit zwei klaren Favoriten

Montag, 30. März 2015

Der FC Voluntari und ACS Poli Temeswar scheinen in der zweiten rumänischen Fußballliga momentan das Maß aller Dinge: Sie haben nach Abschluss der regulären Saison sieben bzw. sechs Punkte Vorsprung auf das Verfolgerfeld und den Aufstieg kann ihnen in der Play-Off-Runde wohl kaum jemand streitig machen, zumal sie mit ihrem gesamten Punktesoll in die entscheidende Runde gehen. Am Wochenende gewann Voluntari klar 4:1 gegen den SC Bacău, ACS Poli musste sich bei der zuletzt überaus spielstarken FC Olt Slatina mit einem 2:2 zufrieden geben.

Seit Wochen zeigt sich der Temeswarer Trainer Dan Alexa unzufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft, denn er weiß, dass in der ersten Liga andere Regeln gelten. Dazu kommt auch, dass Dan Alexa bereits im vergangenen Jahr mit Poli abgestiegen ist, und er wohl eine solche Erfahrung in seinem ersten Trainerjob nicht gleich noch einmal miterleben will.

Aus den als „Banater Verwaltungskreise“ geltenden Regionen sind außer Poli auch noch Metalul Reschitza (ebenfalls Play-Off) und der FC Karansebesch – seit sieben Spieltagen ohne Niederlage – und Şoimii Pankota (beide Play-Out) als Schlusslicht in der West-Serie der Zweitklassigkeit vertreten. Die Überraschung ist nach wie vor Unirea Tărlungeni aus dem Kreis Kronstadt, deren Beteiligung am Meisterschaftsbetrieb bereits im Winter infrage stand, doch die Mannschaft weiter Siege landet und als vierte der Liga in der Aufstiegsrunde spielen wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*