2. Liga: Poli zieht auf vier Punkte davon

Montag, 10. November 2014

Mit knappen Siegen warteten die Spitzenreiter der beiden Staffel der zweiten rumänischen Fußballliga am vergangenen Wochenende auf. Es war der erste Rückrundenspieltag, die „heiße Phase“ des Wettbewerbs wird jedoch erst in der Play-Off- bzw. Play-Out-Runde ausgetragen.

In der ersten Staffel siegte der FC Voluntari mit einem Last-Minute-Treffer 4:3 beim Nächstverfolger Academica Argeş Piteşti und liegt nun vier Zähler vor dem Gegner von Samstag. Aufgefallen ist in dieser Serie noch der klare 4:1-Erfolg des bisherigen Schlusslichtes aus Baloteşti, das trotz zwei Drittel des Spiels in Unterzahl Brăila abfertigte.

Auch die Rückkehr von Trainer Alin Artimon konnte die schwarze Serie des FC Karansebesch nicht unterbinden. Lupu hatte die Mannschaft aus dem Banater Bergland zwar in Sathmar in Front geschossen, Boştină drehte aber mit seinen beiden Treffern das Ergebnis.

Zum Paukenschlag des Spieltages kam es jedoch in Reschitza, wo die gut gestartete Metalul Schwächen zeigt. Am ersten Spieltag der Rückrunde verlor Metalul zu Hause gegen Fortuna Câmpina 1:2 und liegt nun schon vier Punkte hinter Poli Temeswar, die auf eigenem Platz gegen den SC Mioveni 1:0 gewann. Nach der Partie klagte der Trainer aus der Dacia-Stadt, Claudiu Niculescu, über eine schwache Begegnung, und behauptete, keine der beiden Mannschaften würde auf dem Niveau eines künftigen Erstligisten auftreten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*