2. Liga: Premiere für den FC Botoşani

Montag, 13. Mai 2013

Fünf Spieltage vor Saisonschluss der zweiten rumänischen Fußballliga ist scheinbar ein einziger Aufsteiger ermittelt: Mit acht Punkten Vorsprung auf den dritten Platz und spielfreien Runden der Konkurrenz wird der FC Botoşani in der kommenden Meisterschaft in Premiere auf Rumäniens erste Fußballbühne steigen. Mit dem 4:0 gegen die Mitkonkurrenz von Săgeata Năvodari machte Botoşani ihr Meisterschaftsziel klar. Im Verfolgerfeld der ersten Staffel drängen sich hinter Boto{ani drei Mannschaften, von denen Experten CS Otopeni die größten Chancen zuordnen. Derzeit liegt Otopeni noch auf Rang vier, hinter Delta Tulcea (6:0 gegen Sportul Studenţesc Bukarest) und Năvodari.

In der West-Staffel hält das Kopf-an-Kopf-Rennen von Corona Kronstadt und ACS Poli Temeswar an, doch beide Teams leisten sich immer wieder Schnitzer und ihr Aufstieg ist nicht so ganz sicher – doch auch die Konkurrenz schwächelt immer dann, wenn sie an die beiden auf Tuchfühlung herankommt. Erst gestern Abend nach Redaktionsschluss der ADZ bestritten die Temeswarer ihr Spiel dieser Runde zu Hause gegen den FCM Neumarkt.

Verbleiben wird Poli so oder so vorläufig auf den Aufstiegsplätzen. Erste war – zumindest nach den Spielen von Samstag und Sonntag – Corona Kronstadt, die gegen Luceafărul Großwardein über ein torloses Unentschieden nicht hinauskam. Knapp hinter den beiden Erstplatzierten liegt Aufsteiger Damila Măciuca, der sich bei Alro Slatina mit einem 1:1 begnügen musste.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*