2. Liga: Rapid Bukarest weiter auf Erfolgskurs

Montag, 03. März 2014

Einen rabenschwarzen Auftakt der Frühjahrsrunde in der zweiten rumänischen Fußballliga erwischten die beiden Craiovaer Mannschaften. Während Spitzenreiter CSU Craiova gegen ASA Neumarkt zu Hause 1:2 unterlag, trat der FC Universitatea Craiova beim FC Olt Slatina erst einmal gar nicht an. Nach der Heimniederlage der Craiovaer und dem Sieg von Râmnicu Vâlcea (1:0 zu Hause gegen CS Mioveni) rückte letztere an die Tabellenspitze der zweiten Staffel.

Metalul Reschitza kam nicht über ein torloses Unentschieden beim Kellerkind der Liga, Minerul Motru, hinaus und bleibt auf Platz sieben, der in der Endwertung nicht in die Play-Off-Runde führen würde. Dabei werden im Lager der Mannschaft aus dem Banater Bergland klare Aufstiegsabsichten signalisiert.
 UTA Arad bleibt nach dem 0:2 in Sathmar im Wertungskeller und Dorin Micsa aus der Vereinsexekutive, nannte das Resultat als „enttäuschend“.

In der ersten Staffel ist es bei Rapid Bukarest in der Winterpause zwischen Neuverpflichtungen und Finanzsorgen hin und her gegangen. Zum Start in die Frühjahrsrunde holte die Bukarester Traditionsmannschaft alle Punkte beim SC Bacău und bleibt in der Wertung vorne.
Auch der Nächstverfolger aus Jassy gewann in dieser Runde, genauso wie AS Berceni. Andere Mannschaften der Spitzengruppe, wie Clinceni und Slobozia unterlagen zwar, doch ihr Platz im Spitzensextett ist derzeit kaum angefochten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*