2. Liga: Rapid übernimmt die Tabellenführung

Montag, 07. Oktober 2013

In der ersten Staffel ist es der neue Tabellenführer, in der West-Serie ist es der alte Spitzenreiter, der von den Ausrutschern der Konkurrenz profitiert. Rapid Bukarest rückte auf Platz eins der Tabelle vor, nachdem sie in einem direkten Kampf um die Spitzenplätze in Staffel eins gegen CF Clinceni 1:0 siegte, CSMS Jassy hingegen unterlag bei Farul Konstanza und und musste ebenfalls Rapid den Vortritt lassen.

Die finanziell vor dem Ruin stehende Gloria Buzău drehte bei Dunărea Galatz in einer guten zweiten Halbzeit die 1:0-Führung der Platzherren und gewann 2:1. Galatz rangiert damit weiterhin sieglos mit einem einzigen Punkt aus sechs Partien am Wertungsende. Ebenfalls noch sieglos ist UTA Arad, die in der West-Staffel mit einer Realität zu kämpfen hat, die mit den Ansprüchen in Arad wenig gemeinsam hat. Mit einem glatten 0:3 unterlag UTA bei CS Mioveni. Das erste Auswärtsspiel von Metalul Reschitza unter der Regie des neuen Trainers Marian Pană ging 1:2 verloren. Drăghici hatte den FC Olt Slatina in der ersten Viertelstunde mit zwei Toren in Front geschossen, Szabo gelang in der 87. Minute nur noch der Anschlusstreffer.

Gloria Bistritz führte zweimal in Râmnicu Vâlcea – 2:2 endete jedoch das Derby der West-Staffel und deshalb blieb an der Tabellenspitze vorerst alles beim Alten, mit den auch wie vor in Front liegenden Teams aus Bistritz und Râmnicu Vâlcea. FC Universitatea Craiova reichte jedoch ein Punkt in Großwardein, um mit Râmnicu Valcea gleichzuziehen. Der Treffer der Craiovaer zum 1:1 beim FC Bihor fiel durch einen Strafstoß, der bereits in der ersten Spielminute diktiert worden war.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*