2. Liga: Reschitza startet mit Heimpleite

Montag, 31. August 2015

Der Start in die Zweite Rumänische Fußballliga war zumindest in der zweiten Staffel ein Spieltag der Auswärtsmannschaften. In fünf von sieben Partien siegten die Gästeteams, einmal endete das Spiel im Gleichstand und nur eine Begegnung konnten die Gastgeber für sich entscheiden. In der ersten Staffel begann die Saison mit einem Spielausfall, da in der vergangenen Woche die Mannschaft aus Dorohoi ihren Rückzug aus dem Meisterschaftsbetrieb bekannt gegeben hatte.

Zwei Sensationen ereigneten sich – fußballerisch gesehen – in der zweiten Staffel und beide wurden aus dem Banater Bergland gemeldet, wo der FC Karansebesch in der zweiten Halbzeit ein 0:1 zur Pause gegen Râmnicu Vâlcea zu einem 3:1 drehte und damit den einzigen Sieg einer Heimmannschaft der Serie sicherte. Metalul Reschitza hingegen ging 0:5 gegen Olimpia Sathmar unter. Die beiden Mannschaften aus dem Kreis Arad, Şoimii Pankota und UTA Arad, warteten mit unterschiedlichen Resultaten auf. Während Pankota in Tărlungeni 3:2 gewann, unterlag Neuling UTA gegen den Ex-Erstligisten Gaz Metan Mediasch 1:2.

In der ersten Serie gab es hingegen eine Siegesserie der Heimmannschaften. In den sechs ausgetragenen Partien holten sich zum Saisonauftakt die Erstliga-Absteiger Rapid Bukarest und Ceahlăul Piatra Neamţ, aber auch Academica Clinceni klare Heimsiege gegen Baloteşti, Oţelul Galatz und Farul Konstanza.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*