2. Liga: Spitzenreiter Voluntari knickt ein

Montag, 16. März 2015

Optisch ist der Vorsprung der Spitzenreiter in den beiden Staffeln der zweiten rumänischen Fußballliga zwar erkennbar, doch wegen Verzichts vieler Mannschaften auf den Meisterschaftsbetrieb laufen die Ereignisse bei weitem nicht nach normalen Verhältnissen.  Der FC Voluntari, bisher unangefochtener Spitzenreiter der ersten Staffel, hat nach 15 Runden erstmals wieder einen Niederlage hinnehmen müssen.

Durch das 0:1 des Tabellenführers in Baloteşti und die Siege der Nächstverfolger Rapid Suceava und Academica Argeş ist der Vorsprung von Voluntari ersteinmal auf vier Zähler geschrumpft. Bei Academica Argeş hat der ehemalige Abwehrrecke von Steaua Bukarest, Marius Baciu, aus – wie er selbst sagte „persönlichen Gründen“ den Trainerjob aufgegeben. Bis zum Saisonende übernimmt der bisherige Teamchef, Ciprian Urican, die spielerische Leitung der Mannschaft.

Turbulent ging es im Banater Bergland zu. Metalul Reschitza konnte zunächst gegen den FC Olt in Führung gehen, musste danach sogar einem 1:2-Rückstand hinterherlaufen, um letztendlich 3:2 zu gewinnen und so dem Serien-Ersten Poli Temeswar auf den Fersen zu bleiben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*