2. Liga: Temeswar und Bistritz ziehen davon

Montag, 26. März 2012

Temeswar (ADZ) - Noch spricht es keiner in der West-Staffel der rumänischen Zweiten Fußballliga aus, doch ein Geheimnis dürfte es nicht sein, dass die ein oder andere Mannschaft darauf spekuliert, dass die führenden Teams aus Temeswar und Bistritz ihre Lizenz für die Erste Liga nicht erhalten. Nur so sind die beiden nämlich an der Wertungsspitze abzufangen. Auch am Wochenende holten sie fast an Pflichtsiege grenzende Erfolge. Poli Temeswar spielte mit einigen Junioren im Team und auch fast eine Halbzeit lang in Unterzahl ein 2:0 gegen ALRO Slatina heraus, Gloria Bistritz gewann beim FC Olt mit 3:1. Das Verfolgerfeld weist elf bzw. dreizehn Punkte Rückstand auf die beiden Ersten auf. Gaz Metan Severin, UTA und Chindia Târgovişte siegten, der FC Arges spielte auswärts ein Unentschieden heraus, eine Chance, an die beiden ehemaligen Erstligisten heranzukommen, ist so gut wie ausgeschlossen.

Weitaus spannender geht es in der oberen Tabellenhälfte der Ersten Staffel zu. Spitzenreiter Viitorul Konstanza (32 Punkte) musste sich im Stadtderby gegen Farul mit einem 1:1 begnügen, und Nächstverfolger Săgeata Năvodari (29) unterlag bei Astra II Giurgiu. Dadurch konnte Delta Tulcea nach einem 1:0 in Jassy mit Năvodari gleichziehen und auch Brăila (2:0-Sieg in Snagov) hat nun ebenfalls 29 Zähler. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*