2. Liga: Temeswar unterbricht Siegeszug

Montag, 17. November 2014

Sechs Siege in Folge und ohne Gegentor – diese Erfolgsserie ist seit vergangenem Samstag beim Fußball-Zweitligisten ACS Poli Temeswar gerissen. Am 2. Spieltag der Rückrunde verpasste es Poli, ihren Vorsprung an der Tabellenspitze auszubauen. Die Temeswarer führten zwar lange, musste sich letztendlich bei Unirea Târlungeni mit einem 1:1 begnügen. Nur einen einzigen Punkt konnte auch Metalul Reschitza auf ihr Konto schreiben und der Aufstiegskandidat aus dem Banater Bergland setzt mit dem 0:0 bei Şoimii Pankota seine weniger erfolgreiche Serie fort. Zweiter ist Fortuna Câmpina, die mit zwei Treffern bis zur 13. Spielminute drei Punkte sicherte, die punktgleiche Metalul aus Reschitza hinter sich ließ und vier Zähler hinter Poli liegt.

Die beiden sich seit Kurzem im Amt befindlichen und aus Temeswar stammenden Trainer Alin Artimon (FC Karansebesch) und Alexandru Pelici (Râmnicu Vâlcea) bleiben mit ihren Mannschaften weiterhin in Punktenöten. Beide Teams mussten knappe Niederlagen einstecken. Karansebesch unterlag in Slatina, Râmnicu Vâlcea in Mioveni.

In der ersten Staffel setzte sich der Spitzenreiter FC Voluntari nach einem glatten 4:0 gegen AS Berceni vom Verfolgerfeld ab. Der Nächstverfolger, Academica Argeş Piteşti hingegen patzte in Buzău.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*