2. Liga: Torreigen im Spiel Rapid gegen Brăila

Montag, 10. März 2014

Rapid Bukarest sieht zweifelsohne wie ein künftiger Aufsteiger aus. 5:2 fegte sie CF Brăila am Wochenende in der ersten Staffel der zweiten rumänischen Fußballliga vom Platz und behauptet weiterhin der ersten Rang in der Tabelle. Innerhalb von nur 19 Spielminuten (52. bis 71. Minute) fielen fünf der insgesamt sieben Treffer der Partie.

In einem der Topspiele der Staffel siegte CSMS Jassy bei Unirea Slobozia 2:0 und rückte auf Platz zwei vor, während Unirea nun Platz drei einnimmt. Der ehemalige Erstzligist Gloria Buzău bleibt auch nach einer 0:1-Niederlage bei CFR Suceava auf dem sechsten Platz, der in der Endwertung in die Play-Off-Runde führen wird.

Die Banater Mannschaften holten in der West-Staffel des rumänischen Fußball-Unterhauses je einen Heimsieg, ohne ein Gegentor zu kassieren. Der Neuling Metalul Reschitza gewann 2:0 gegen den FC Olt durch Treffer von Opriţa und Szabo und behält den Aufstieg im Blickfeld, während UTA trotz eines 1:0 gegen Mioveni auf dem vorletzten Rang verweilt. Der Treffer der Arader kam in der Nachspielzeit durch Olivian Surugiu zustande.

Den ersten Platz in der Wertung teilen sich nach wie vor CSM Râmnicu Vâlcea und CSU Craiova mit je 29 Zählern. Am Wochenende spielten sie jeweils auswärts unentschieden. Râmnicu Vâlcea kam in Bistritz über ein torloses Remis nicht hinaus, die Craiovaer trennten sich 1:1 von Olimpia Sathmar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*