2. Liga: Unirea Slobozia Leader ohne Aufstiegschancen

Dienstag, 22. April 2014

Unirea Slobozia ist Tabellenführer nach dem ersten Play-Off-Spieltag in der ersten Staffel der zweiten rumänischen Fußballliga. Nach dem 1:0 über AS Berceni liegt die Überraschung nicht in der Platzierung der Mannschaft, sondern in der Tatsache, dass Slobozia derzeitigen Informationen nach keine Erstliga-Lizenz erhalten wird. Um die beiden Aufstiegsplätze buhlen deshalb vor allem die ehemaligen Erstliga-Vereine CSMS Jassy und Rapid Bukarest. Beide gingen am Wochenende zwar nicht leer aus, doch überzeugt haben sie nicht gerade. Während Rapid mit dem Siegtreffer in der Schlussminute bei Clinceni alle Punkte holte, musste sich Jassy mit einem 1:1daheim gegen den FCM Bacău begnügen.

In Reschitza war vor Beginn der Play-Offs Euphorie angesagt, doch die Niederlage am ersten Spieltag der Aufstiegs-Runde (0:2 gegen ASA Neumarkt) und der derzeitige Punktestand benachteiligt die Mannschaft aus dem Banater Bergland, die nach dieser Etappe fünf Zähler hinter den Aufstiegsplätzen liegt. Führende Positionen nehmen CSU Craiova nach dem 4:1 gegen den FC Olt Slatina ein, sowie ASA Neumarkt, der  Zweite der Sechser-Tabelle, die zum Schluss die beiden zukünftigen Erstligisten ergeben wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*