2. Liga: UTA Arad ist Hinrundenmeister

Donnerstag, 12. November 2015

Die Hinrunde hat einen deklarierten Aufstiegskandidaten und eine Überraschungsmannschaft an der Spitze der beiden Staffeln der zweiten rumänischen  Fußballliga. Rapid Bukarest behauptete in Staffel eins den ersten Platz nach einem 2:1-Sieg in Berceni; vor Clinceni, die in Bacău 2:1 erfolgreich war. UTA Arad musste sich bei der abstiegsgefährdeten Unirea Tărlungeni mit einem 2:2 begnügen. Der Arader Coach Roland Nagy sagte nach der Partie, dass seine Mannschaft keinesfalls wie ein Spitzenreiter aufgetreten sei, auch wenn er mit dem einen Punkt rundum zufrieden ist, denn damit bleibt der Neuling aus dem Banat auf Platz eins der Wertung.

Maramureş Baia Mare besann sich nach einigen schwächeren Spielen, dass sie lange Zeit die Tabellenführung inne hatte. Mit dem Sieg bei der zuletzt recht starken CSM Râmnicu Vâlcea rückt Baia Mare erneut auf einen Zähler an den Tabellenersten aus Arad heran. Ebenfalls einen Punkt weniger als UTA hat nun auch Gaz Metan Mediasch, die sich 2:1 gegen Chindia Târgoviste durchsetzte.

Şoimii Pankota hat scheinbar ebenfalls ihre etwas schwächere Phase hinter sich. Sie gewann mit einem glatten 3:0 gegen den FC Kronstadt. Die beiden Teams aus dem Banater Bergland, Metalul Reschitza und der FC Karansebesch, setzen hingegen ihren Abwärtstrend fort. Die Reschitzaer unterlagen 0:4 in Mioveni, Karansebesch verlor 0:1 bei Olimpia Sathmar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*