2. Liga: UTA mit Derbysieg und neuen Hoffnungen

Montag, 11. März 2013

Ein Argentinier hat die Fußballwelt im Banat auf den Kopf gestellt: Maximiliano Laso erzielte das einzige Tor des Banater Derbys UTA Arad - Poli Temeswar zum 1:0 der Gastgeber. Somit gewann die Mannschaft, die bis vor zwei Wochen ihrer sportlichen und finanziellen Zukunft in der West-Staffel der zweiten rumänischen Fußballliga unsicher war.

Beim Verlierer, Poli, hingegen war von einer „sehr guten Vorbereitung“ die Rede. UTA träumt unter der Leitung ihres neuen Mäzens, Adrian Mar]ian, vom Aufstieg bereits in diesem Jahr, und wenn nicht, „steigen wir im kommenden Jahr bestimmt auf“, sagte Marţian, der egal wie, an seinem Jugendfreund und derzeitigen UTA-Trainer Adrian Falub festhalten will. Poli Temeswar konnte durch diese Niederlage die Gunst der Stunde nicht nutzen und die diesmal spielfreie Corona Kronstadt an der Tabellenspitze ablösen. Der FCM Neumarkt muss zumindest vorläufig seine Aufstiegsambitionen beiseite legen. Er unterlag zu Hause gegen den Neuling Damila Măciuca, der seinerseits in die Spitzengruppe aufrückte.

CF Brăila reichte ein knapper 1:0-Sieg gegen Chindia Târgovişte, um am bisherigen Spitzenreiter der ersten Staffel, Sportul Studenţesc, vorbeizuziehen. Interne Querelen, organisatorische Mängel und ausstehende Gehälter haben die Bukarester „Studenten“ veranlasst, gegen ihren Vereinsboss Vasile Şiman zu protestieren und gegen Farul Konstanza nicht anzutreten. Hinter den beiden führenden Teams der Serie lauert die zum Auftakt der Rückrunde spielfreie FC Botoşani, gefolgt von Otopeni und Tulcea.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*