2. Liga: Zwei klare Aufstiegsaspiranten

Montag, 07. April 2014

Seit 450 Spielminuten sind die beiden Tabellenführer der Zweiten Rumänischen Fußballliga, CSMS Jassy und CSU Craiova, ohne Gegentreffer. Kein Wunder also, wenn sich diese Teams auch an der Spitze der beiden Staffeln abgesetzt haben. Ihren spielerischen Vorsprung auf den Rest der Liga haben sie auch in der 24. Runde unter Beweis gestellt und warteten mit Siegen auf. Jassy unterstrich in der ersten Serie ihren Fünf-Punkte-Vorsprung auf die Konkurrenz nach einem glatten 4:0 bei Dunărea Galatz. Dabei gelang Clement Pălimaru innerhalb von etwa acht Minuten ein lupenreiner Hattrick. Die Nächstverfolger Rapid Bukarest und Unirea Slobozia hatten am letzten Wochenende eine spielfreie Runde.

In der zweiten Staffel hat sich CSU Craiova gar auf elf Zähler von der Zweitplatzierten CSM Râmnicu Vâlcea abgesetzt, nachdem CSU im direkten Duell der Spitzenmannschaften in Râmnicu Vâlcea 1:0 durch Curelea gewonnen hatte. Metalul Reschitza hat sich die Beteiligung an der Play-Off-Runde nach einem 3:0 bei der vom Spielbetrieb ausgeschlossenen FC Uni Craiova gesichert und bewahrt Chancen auf eine Rückkehr nach vielen Jahren in die Erstklassigkeit des rumänischen Fußballs. Die westrumänischen Mannschaften UTA Arad, FC Bihor und Olimpia Sathmar rissen an diesem Spieltag wahrlich keine Bäume aus. So unterlag UTA zu Hause gegen FC Olt 2:3 und Olimpia Sathmar verlor in Mioveni 0:2. Allein der FC Bihor, der sich letztendlich wohl mit den Spielen um den Klassenerhalt begnügen muss, schaffte ein knappes 2:1 auf eigenem Spielfeld und das gegen das Schlusslicht Minerul Motru.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*