2. Liga: Zwei Zitterpartien zum Abschluss

Dienstag, 29. Mai 2018

Eine Runde vor Abschluss der zweiten rumänischen Fußballliga ist fast alles klar. Allein Pandurii Târgu Jiu, Metaloglobus Bukarest und Dacia Unirea müssen noch im Abstiegskampf zittern. Dabei kommt es zu einem absoluten Spitzenspiel der Abstiegskandidaten, wenn Dacia Unirea Brăila zu Hause auf Pandurii Târgu Jiu trifft. Metaloglobus Bukarest empfängt zu Hause den seit Wochen feststehenden Aufsteiger Dunărea Călărași. In der Wertung haben Pandurii und Metaloglobus einen Punkt mehr als die Mannschaft aus Brăila.

Zu ausgefallenen Resultaten kam es in der 37. Runde. Die bereits abgestiegenen Teams aus der Moldau, Foresta Suceava und Știința Miroslava, gingen auf eigenem Platz 0:11 bzw. 1:4 gegen Sportul Snagov und Luceafărul Großwardein unter. Recht kurios die 1:5-Heimniederlage von UTA Arad im Heimspiel gegen Brăila, was Dacia Unirea noch einen Funken Hoffnung auf den Klassenerhalt gibt. Nach dieser Pleite wollen die UTA-Verantwortlichen im letzten Spiel mit vielen jungen Spielern antreten, nach Resultatsverzerrung sieht es jedoch auf jeden Fall aus.

In weiteren Begegnungen trennten sich Tabellenführer Dunărea Călărași von Chindia Târgoviște, die in die Relegation muss, 0:0 und im westrumänischen Lokalderby bezwang ASU Poli Temeswar den Stadtrivalen Ripensia 2:1.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*