20. Auflage der Internationalen Tagung Kronstädter Germanistik

Mittwoch, 22. März 2017

Kronstadt - Zwischen dem 30. März und dem 1. April findet die 20. Auflage der Internationalen Germanistiktagung in Kronstadt/Braşov statt. Das Thema in diesem Jahr ist Luthers Reformation und deren Wirkung auf Kultur, Literatur und Sprache im deutschsprachigen Raum Mittel- und Südosteuropas. Am 30. März findet im Cafe Tipografia eine Buchpräsentation statt.  Es werden Kronstädter Neuerscheinungen im Fachbereich der Germanistik im Beisein des Vizekonsuls Harald Fratczak vorgestellt. Die festliche Eröffnung der Tagungsarbeiten mit einem Kurzauftritt von Elena und Paul Cristian (Violine und Klavier) findet um 9 Uhr im Konferenzraum des Gästehauses „Casa Speranţei“ (Moldova Straße 2) statt, anschließend beginnen die Tagungsarbeiten. Nach Tagungsabschluss am 1. April findet die jährliche Arbeitssitzung des Landeskomitees der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens zur Vorbereitung des XI. GGR Kongresses (Großwardein/Oradea 2018) statt. Am Abend des 31. März sind Tagungsgäste und Theaterliebhaber allgemein um 19.30 Uhr zur Aufführung des Stückes „Das neue Stück“ von Carmen E. Puchianu und Robert G. Elekes in das Arlechino-Puppentheater eingeladen. Die Tagung wird von dem Deutschen Konsulat in Hermannstadt, der Auslandsgesellschaft Nordrhein Westfalen/Dortmund, von Ina Schaeffler România und von SelGros Brasov gefördert. Partner der Veranstaltungen ist das Arlechino-Puppentheater aus Kronstadt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*