20 Millionen Euro Vorauszahlung für CFR Marfă

Dienstag, 08. Oktober 2013

Bukarest (ADZ) - Die Privatisierung des Güterbahnunternehmens CFR Marfă könnte sich weiter hinziehen. Der Gewinner der öffentlichen Ausschreibung, das Unternehmen GFR, hat Ende vergangener Woche zwar die nötige Vorauszahlung von 90 Millionen Lei (etwa 20 Millionen Euro) – zehn Prozent des veranschlagten Preises für die Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent bei CFR Marfă – getätigt, jedoch analysiert nun die Privatisierungskommission eine Verschiebung des Termins für den Abschluss des Privatisierungsverfahrens. Laut Mediafax würde die Privatisierungskommission den 10. Dezember als neues Datum anstreben, bis zu dem die gesamten 202 Millionen Euro überwiesen werden müssen. Der bisherige Termin ist der 15. Oktober.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*