20. Todesopfer bei Einsatz in Afghanistan

Freitag, 11. Mai 2012

Bukarest (ADZ) - Mittwochmorgen verstarb der am 7. September 2011 in Afghanistan schwer verletzte rumänische Soldat Ion-Lucian Leuştean. Der 25-jährige Feldwebel hatte an einer Aufklärungsaktion eines Objektes in der Provinz Zabul teilgenommen und bei einer Explosion schwere innere Verletzungen sowie ein Schädeltrauma erlitten. Er war zunächst im amerikanischen Militärkrankenhaus in Landstuhl, Deutschland, behandelt und später in die militärische Notfallklinik in Bukarest transferiert worden. Verteidigungsminister Corneliu Dobriţoiu will den Soldaten posthum mit dem Orden „Stern von Rumänien“ im Rittersrang auszeichnen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*