200 Millionen Lei für Beseitigung der Hochwasserschäden

Freitag, 08. Juli 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Regierung hat Mittwoch fürs Erste 201,423 Millionen Lei gebilligt, die für die Beseitigung der Hochwasserschäden in der Infrastruktur eingesetzt werden sollen, die in der Zeitspanne Mai - Juni entstanden sind. Wie Regierungssprecher Liviu Iolu mitteilte, wird die Summe auf 26 Verwaltungskreise verteilt, je nach der Höhe der Schäden. Die Summe kommt aus dem Reservefonds der Regierung, damit wurde der Interventionsfonds aufgestockt. Das meiste Geld benötigen die Landkreise Vâlcea, Suceava und Hunedoara. Einzelne geschädigte Familien werden vom Arbeitsministerium unterstützt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*