200jähriges Jubiläumsfest in Tirol/Königsgnad

Teilnehmer aus dem Banat, Tirol und Südtirol haben sich angesagt

Mittwoch, 12. September 2012

Reschitza – Wie Günther Friedmann, der Vorsitzende der Heimatortsgemeinschaft Tirol/Königsgnad mitteilt, wird am 29.September, taggenau auf die Grundsteinlegung des Orts, das 200. Jubiläum der Ortsgründung von Königsgnad/Királykedgye/Tirol gefeiert. Die Feierlichkeiten beginnen um 10 Uhr mit dem Aufmarsch aller Beteiligten. Losgegangen wird vom Ortseingang aus Richtung Füsesch/Fizeş. Zum Aufmarsch spielt die Blaskapelle aus Karansebesch auf. Der Aufmarsch führt in die Dorfmitte, auf den Platz vor der römisch-katholischen Kirche.

In der Kirche findet ein Gottesdienst zum Gedenken an das Ansiedlungsjubiläum statt. Zelebriert wird er vom Generalvikar der römisch-katholischen Diözese Temeswar, Johann Dirschl, dem eine Reihe von Priestern des Erzdechanats des Banater Berglands zur Seite stehen. Nach der Jubiläums- und Dankesmesse wird das Denkmal des Ansiedlungsjubiläums im Park des Kirchplatzes eingeweiht.

Günther Friedmann teilt mit, dass sich für den Festaufzug zahlreiche Teilnehmer bereits vormerken gelassen haben: es wird einen allegorischen Festwagen geben, deutsche und rumänische Volkstanzgruppen aus Tirol nehmen teil, Landwirte, der Jägerverein, die Feuerwehr, die Fußballmannschaft, das Bürgermeisteramt Doclin und die Vertretung des Kreisrats Karasch-Severin, aber auch zahlreiche Firmen, die im Dorf Tirol aktiv sind: Valea Eden, Senator Prodimpex, Orlani Investment (der Inhaber des Castel Furlugeanu), der Viehzüchter Ägidius Kogler u.a. Neben den römisch-katholischen Priestern sind auch die rumänisch-orthodoxen Popen aus Tirol, Doclin und Füsesch mit dabei.

Zu den Teilnehmern gehören desgleichen eine Abordnung des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen und die Reschitzaer „Enzian“-Tanzgruppe, die schon genannte Karansebescher Blaskapelle, die Tiroler Dorfmusikanten – Kleine Musikgruppe aus Tirol/Österreich, eine Trachtengruppe aus Tirol/Österreich, das Tiroler Männerquartett „Oberauer Sänger“, eine Abordnung der Ortsgruppe Jenbach der Kaiserjäger, aus Südtirol/Alto Adige eine Abordnung der Schützen aus Villanders sowie eine Volkstanzgruppe.

Teilnehmen wird auch der Botschafter Österreichs in Rumänien, Dr. Michael Schwarzinger, der Konsul Deutschlands in Temeswar, Klaus-Christian Olasz, ein Militärattaché aus Wien sowie eine starke Abordnung der Heimatortsgemeinschaft Königsgnad/Tirol aus Deutschland.

Die Jubiläumsfeier vom 29.September, die eigentliche Jubiläumsfeier der Grundsteinlegung von Tirol/Königsgnad/Királykedgye, folgt auf eine Jubiläumsfeier, die von Demokratischen Forum der Banater Berglanddeutschen und vom Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ bereits vorgezogen und vorzeitig veranstaltet wurde und wird von der Heimatortsgemeinschaft Tirol/Königsgnad, da wirklich am Jubiläumstag der Grundsteinlegung des Dorfes begangen, als die wahre Jubiläumsfeier angesehen. Günther Friedmann hat angeregt, dass die Landwirte des Dorfes bei dieser Gelegenheit eine kleine Produktausstellung einrichten sollen und vielleicht auch mit einem eigenen allegorischen Wagen am Aufmarsch teilnehmen. Die katholischen Schwestern, die seit Beginn der 1990er Jahre im ehemaligen Pfarrhaus von Tirol Quartier bezogen haben sich dort zu Kulturförderinnen von Tirol etablierten, bereiten unter Federführung von Schwester Gertrud mit der Dorfjugend ein Theaterstück vor, das die Ortshistorie zum Thema hat.

Zur Berichterstattung über die Jubiläumsfeier wird neben den Banater Medien auch ein ORF-Team erwartet sowie Vertreter der Südtiroler Zeitung „Die Dolomiten“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*