2014: Über 111 Tonnen Elektroschrott gesammelt

Mittwoch, 11. Februar 2015

Temeswar – Über 111.400 Kilogramm Elektroschrott wurde im vergangenen Jahr im Kreis Temesch gesammelt, heißt es in eine Mitteilung des Rumänischen Vereins für Recycling, RoRec. Das heißt, alte Fernseher, Kühlschränke, Bildschirme und andere elektronische Geräte sind von den Bürgern übernommen worden, ein Teil davon direkt aus den jeweiligen Haushalten, ein anderer Teil in der Folge von 22 Sammelaktionen im gesamten Verwaltungskreis Temesch/Timiş übers ganze Jahr 2014. Elektroschrott ist nicht biologisch abbaubar, viele Geräte bestehen aus Kunststoffen und toxischen Substanzen, wie zum Beispiel Blei und Quecksilber. Diese Substanzen verschmutzen den Boden, die Luft und das Wasser und haben negative bis fatale Auswirkungen auf die Gesundheit. 

Die Elektrogeräte müssen professionell entsorgt werden.  Dafür gibt es mehrere Wege. Einer davon ist durch die TelVerde-Leitung 0800.444.800 (kostenloser Anruf in allen Telefonnetzwerken). Der Dienst holt kostenlos Elektroschrott aller Größen und Gewichte direkt von zuhause oder vom Büro ab und entsorgt sie. Der Dienst steht täglich zwischen 9 und 17 Uhr zur Verfügung. Ein RoRec-Team wird dann, nach Vereinbarung mit dem Bürger (Tag und Uhrzeit wird bestimmt), die elektronischen Geräte einsammeln. Der Schrotttransporter ist kostenlos. Infolge eines Anrufs über die TelVerde-Nummer können die Bürger auch zusätzliche Informationen zur umweltfreundlichen Entsorgung von Elekto- und Elektronikgeräte-Abfall (DEEE) bekommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*