22.000 rumänische Rentner weniger im ersten Quartal

Dienstag, 18. Juni 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - In den ersten vier Monaten 2013 betrug die Rentnerzahl 5,43 Millionen. Festgestellt wurde eine Abnahme um 22.000 im Vergleich zum letzten Quartal des vergangenen Jahres, teilt das Nationale Statistikinstitut mit. Im Vergleich zur Vorjahresperiode ist die Durchschnittsrente leicht, um 1,1 Prozent, auf 795 Lei gestiegen.
Gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres ist die Gesamtzahl der Rentner im gleichen Zeitraum 2013 um 98.000 niedriger. Die Durchschnittsrente verzeichnete einen Zuwachs von 3,8 Prozent. Sie betrug für staatlich Sozialversicherte 800 Lei, allerdings wurden große Differenzen zwischen verschiedenen Regionen des Landes registriert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*