24 liberale Staatssekretäre zurückgetreten

Samstag, 01. März 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Nach dem Rücktritt der PNL-Minister haben Donnerstag auch 24 liberale Staatssekretäre oder Personen, die ähnliche Funktionen ausgeübt haben, ihre Ämter niedergelegt. Diejenigen, die das nicht getan haben, sollen aus der PNL ausgeschlossen werden. Andererseits bleibt in mehreren wichtigen Landeskreisen das USL-Bündnis auf lokaler Ebene erhalten, schon wegen der Mehrheitsverhältnisse in den lokalen Gremien.

Călin Popescu Tăriceanu hat die Initiativgruppe zur Gründung seiner Liberalen Reformpartei gebildet. Fürs Erste ist der Andrang nicht groß, im Parlament konnte Tăriceanu bisher nur drei Anhänger finden. Ihm steht Dienstag bei der Abstimmung für die Investitur der Regierung eine Bewährungsprobe bevor.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*