25 Jahre Temescher Präfektur

Dienstag, 16. Mai 2017

Temeswar – Im Rahmen einer kleinen, aber feinen Feier wurden Ende vergangener Woche 25 Jahre Temescher Präfektur gefeiert. Die Institution hatte im vergangenen Vierteljahrhundert insgesamt zwölf Präfekten und 22 Subpräfekten. Viele unter ihnen waren bei der Jubiläumsfeier dabei. Auch andere Behörden und Vertreter von Temeswarer und Temescher Institutionen kamen zu diesem Anlass in das Verwaltungspalais, darunter der Vizebürgermeister von Temeswar, Dan Diaconu, Vertreter des Innenministeriums und der Metropolit der orthodoxen Kirche im Banat, Ioan Selejan. Die Jubiläumsfeier wurde vom amtierenden Präfekten Mircea Băcală geleitet. Dabei wurde die Tätigkeit der Institution in den vergangenen 25 Jahren kurz zusammengefasst; zum Schluss bestritten Schüler der „Ion Vidu“-Musikschule ein Rezital. Präfekten des Kreises Temesch waren in den 25 Jahren: Florentin Cârpanu, Emil Mateescu, Dorel Borza, Ioan Paştiu, Dan Poenaru, Dumitru Ganţ, Liviu Barbu, Horia Ciocârlie, Ion Răducanu, Ovidiu Drăgănescu, Eugen Dogariu und Mircea Băcală. Subpräfekten waren im letzten Vierteljahrhundert Emil Mateescu, Andrei Mâţiu, Heinrich Drobny, Viorel Coifan, Călin Drug, Nicolae Gudiu, Petru Miculescu, Vasile Tarciatu, Constantin Ostaficiuc, Ludovic Zudor, Ionel Gătlan, Matei Suciu, Alexandru Chirilă, Gheorghe Ciobanu, Zoltán Marossy, Laviniu Bedrosian, Eugen Dogariu, Codruţa Botez, Andrei Orban, Liliana Oneţ, Eugen Dogariu, Daniel Franţescu und Călin Dobra (der jetzige Vorsitzende des Temescher Kreisrats).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*