25 Kleinwasserkraftwerke im Angebot von Hidroelectrica

Internationale Lizitation startet bei 73,6 Millionen Lei

Freitag, 14. Juni 2013

Bukarest (ADZ) - Im Juli will die staatliche Betreibergesellschaft Hidroelectrica 25 Kleinwasserkraftwerke verkaufen. Der Startpreis bei der internationalen Lizitation liegt bei 73,6 Millionen Lei (umgerechnet rund 16,6 Millionen Euro). Insgesamt will Hidroelectrica 88 Mikro-Wasserkraftwerke veräußern, die 25 Kraftwerke sind jeweils zu fünf Einheiten gebündelt. Sie befinden sich in den Kreisen Bihor, Klausenburg/Cluj, Hunedoara und Maramuresch. Als Kleinwasserkraftwerk gelten Anlagen mit einer installierten Leistung bis zu maximal zehn Megawatt.

Der Verkaufsvorgang werde in Etappen und durch transparente und effiziente Methoden durchgeführt, hieß es in einer Pressemitteilung von Hidroelectrica. Die Veräußerung dieser Kleinstkraftwerke hatte die Aktionärsversammlung am 13. März beschlossen. Zusammen haben die 88 Anlagen eine Nennleistung von 58 Megawatt.

Insgesamt betreibt der Stromerzeuger Hidroelectrica derzeit 160 Objekte mit einer Gesamtleistung von mehr als 6000 Megawatt. Zwischen 2004 und 2008 verkaufte Hidroelectrica bereits 81 Kleinwasserkraftwerke für insgesamt 60 Millionen Euro. Hidroelectrica befindet sich seit knapp einem Jahr in einem Insolvenzverfahren.

Kommentare zu diesem Artikel

sraffa, 17.06 2013, 15:26
Unverständlich ist für mich wieso die Kleinkraftwerke von Hidroelectrica verkauft werden sollen : Meines Erachtens nach sind sie wirtschaftlich so interessant wie Lizenzen zum Gelddrucken. Wenn dem so ist sollte auch hier geprüft werden ob es sich um Untreue zu Lasten Hidroelectrica handelt.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*