26. Nationales Theaterfestival im Herbst

Temeswarer Produktionen in der offiziellen Auswahl

Mittwoch, 06. Juli 2016

Szene aus der DSTT-Inszenierung „Die Fuchsiade“ nach Urmuz, eine Theaterinstallation von Helmut Stürmer und Silviu Purcărete

Temeswar – Mehrere Produktionen von Temeswarer Theatern wurden in die offizielle Auswahl des Nationalen Theaterfestivals (FNT) 2016 aufgenommen. Das Deutsche Staatstheater Temeswar (DSTT) ist mit zwei Produktionen und das Nationaltheater (TNT) mit drei Produktionen ausgewählt worden.
Das Nationale Theaterfestival wird im Herbst zum 26. Mal zwischen dem 21. und 30. Oktober in Bukarest veranstaltet und ist das repräsentativste Theatertreffen Rumäniens, wodurch das inländische Theaterschaffen einer Spielzeit beleuchtet wird. Die offizielle Auswahl wurde Anfang der Woche von der Kritikerin Marina Constantinescu, der künstlerischen Leiterin des FNT, bekanntgegeben.

Teil der diesjährigen FNT-Auswahl sind die zwei Produktionen des DSTT aus der Spielzeit 2015/2016: die Inszenierungen „Die Fuchsiade“ nach Urmuz, eine Theaterinstallation erdacht von Helmut Stürmer, begleitet von Silviu Purcărete und „Der kleine Prinz“, nach Antoine de Saint-Exupéry, unter der Spielleitung von Peter Kérék. Für das Nationale Theaterfestival im Herbst wurden auch drei Produktionen des Temeswarer Nationaltheaters ausgewählt: „Der Meteor“ von Friedrich Dürrenmatt in der Regie von Mihai Măniunţiu, „Prin vis“ von Pál Frenak und „Szenen einer Ehe“ von Ingmar Bergman in der Regie von Radu Jude. Insgesamt 40 Inszenierungen aus ganz Rumänien aus der Spielzeit 2015/16 wurden für das Nationale Theaterfestival ausgewählt. Das Event im Oktober wird zum ersten Mal auch per Live-Stream auf der Homepage des Festivals www.fnt.ro übertragen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*