30 Tage Untersuchungshaft für Sorin Blejnar

Donnerstag, 10. November 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Haftrichter des Landgerichts Prahova hat Dienstagabend rechtskräftig verfügt, dass der ehemalige Chef der Steuerbehörde ANAF, Sorin Blejnar, für 30 Tage in Untersuchungshaft genommen wird. In diesem dritten Korruptionsverfahren wird Sorin Blejnar beschuldigt, von einem Unternehmer 13 Millionen Lei Schmiergeld entgegengenommen zu haben. Er befand sich bereits auf der Heimreise nach Bukarest, als er von der Polizei gestellt wurde. In der Korruptionsakte ist auch Dan Stroe mitbeschuldigt, der bei ANAF für Ankäufe zuständig war, dieser ist jedoch nicht auffindbar. Seit Beginn der Ermittlungen durch DNA Ploieşti ist er wie schon Codruţ Manta verschwunden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*