32 Parlamentarier sind im Interessenkonflikt

Freitag, 16. Oktober 2015

Bukarest  (Mediafax/ADZ) - Die Integritätsbehörde ANI hat bei 32 gegenwärtigen oder ehemaligen Parlamentsmitgliedern festgestellt, dass sie sich im Interessenkonflikt befinden. Es geht darum, dass diese gesetzwidrig nahe Verwandte in ihrem Parlamentsbüro angestellt haben. So hat PSD-Senator Cătălin Croitoru Sohn und Schwiegertochter als Berater angestellt. Der ALDE-Fraktionschef in der Abgeordnetenkammer, Liviu Ciucă, hat seine Schwester angestellt, der PNL-Abgeordnete Mihăiţă Calimente hat seinen Sohn angestellt, der PSD-Abgeordnete Mădălin Voicu hat seine Schwiegertochter zur Beraterin gemacht. Der UDMR-Abgeordnete Attila Kelemen hat seine eigene Frau angestellt. In einigen Fällen hat sich ANI bereits an die Staatsanwaltschaft gewendet.

Kommentare zu diesem Artikel

Tourist, 19.10 2015, 22:32
wenn ich Abgeordneter bin und Anrecht auf einen Sachbearbeiter, einen Chauffeur und eine Sekretärin hätte, würde ich auch meinen besten Freund, meine Cousine und meinen Onkel einstellen. Einfach weil ich mich auf die verlassen kann und die keine Geheimnisse ausplaudern. Das alleine ist noch nicht strafbar und auch keine Korruption. Franz-Joseph Strauß hatte auch seine Tochter als Privatsekretärin. Na und?
Sraffa, 19.10 2015, 00:07
@Ottmar: In Rumänien sieht es wirklich immer noch düster aus; nach dem vielen gegenseitigen Beklauen schaffen die es noch nicht einmal das anzustreichen was bis 89 geschaffen wurde - geschweige denn den Sprung in eine moderne Gesellschaft; zu viel türkisches und bäuerliches in den Köpfen überall. Es kann nur noch besser werden.
Ottmar, 18.10 2015, 21:07
Noch was Sraffa oder Helmut In Bayern haben die Angehörigen der Poltiker gearbeitet was man in Rumänien definitiv nicht behaupten kann sonst würde ein KFZ-Zulassung nicht mindestens 6 Tage dauern. Zum Vergleich in Bayern zwischen 10 Minuten und 2 Stunden. 2 Stunden aber nur Wartezeit wenn viele Autos angemeldet werden. Der Prozess dauert 10-12 Minuten weil Bayerns Politikerfrauen anständig arbeiteten.
Ottmar, 18.10 2015, 17:14
Sraffa. Die Betrüger in Bayern haben ihre Strafe verdient. Stichwort Schüttel Georg. (Hat Lohn bereits zurüchbezahlt) Wie schaut es da in Rumänien aus. Was ist mit Ponta und seiner geklauten Dissertation. Ist der schon zurückgetreten wie seinerzeit von Gutenberg oder Schafan.... Oder sind in Rumänien wirklich alle Leute kriminell, denn fast alle kriminellen Peronen sind weiterhin in gehobenen Stellungen.
Sraffa, 18.10 2015, 01:49
@Bayer : Für einen "Bayer" kennen Sie sich aber überhaupt nicht in Bayern aus oder sind Sie nur ein Fälschung ? Ungeachtet dessen will ich Sie aber nicht gänzlich unbelichtet lassen; lesen Sie einfach https://de.wikipedia.org/wiki/Verwandtenaffäre
Sraffa, 18.10 2015, 01:43
@Bayer :Nein, aber im Gegensatz zu Ihnen lese ich seit Jahren die Deutsche Presse.
Bayer, 17.10 2015, 07:54
@Sraffa
Sind Sie Alkoholiker?
Sraffa, 17.10 2015, 01:59
@Bayer : Im Gegensatz zu Ihnen lese ich Zeitungen und höre Deutsche Nachrichten- das Resultat ist dann Informationsvorsprung !
Bayer, 16.10 2015, 19:31
@Sraffa
Belegen Sie Ihre Behauptungen. Oder halten Sie den Mund.
Sraffa, 16.10 2015, 13:48
Dieses Geschäftsmodell haben die Bayerischen CSU-Parlamentäre schon lange vor ihren Rumänischen Kollegen entdeckt. Es ist ein Teil der Korruptions- und Vetternwirtschaft in beiden Ländern.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*