33,3 Grad Celsius unterm Gefrierpunkt

Freitag, 09. Januar 2015

Kronstadt – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, wurde bei der Wetterstation in Weidenbach/Ghimbav eine Lufttemperatur von minus 33,3 Grad gemessen. Dies stellt einen Kälterekord für Kronstadt/Braşov dar – nicht nur für diesen Winter (am ersten Tag des neuen Jahres wurden -29 Grad gemessen), sondern für alle jemals im Januar verzeichneten Lufttemperaturwerte. Bisher galt der 14. Januar 1985 mit - 32,3 Grad Celsius als kältester Januartag in Kronstadt. Trotz dieser extremen Wetterbedingungen, gab es keine besonderen Folgen im Kronstädter Alltag. Im Zugverkehr und bei den öffentlichen Verkehrsmitteln wurden allerdings Verspätungen gegenüber dem regulären Fahrplan verzeichnet. Im Sozialzentrum in der Zizinului-Straße fanden zusätzliche 53 Personen, außer den hier regelmäßig übernachtenden rund 80 Obdachlosen, eine Unterkunft. Für die nächsten Tage gibt die Wettervorhersage eine Erwärmung an, die allerdings auch mit weiteren Schneefällen in Verbindung steht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*