37.000 Euro Kartellstrafe für Kinobetreiber

Mittwoch, 06. Januar 2016

Bukarest (ADZ) - Das Wettbewerbsamt (Consiliul Concurenţei) hat die Kinobetreiber Intercom Distribution und Hollywood Multiplex Operation mit einer Kartellstrafe in Höhe von 107.571 Lei (ungerechnet 37.000 Euro) wegen wettbewerbsschädigenden  Preisabsprachen belegt. Die beiden Betreiber haben die Gesetzesübertretung zugegeben, ansonsten wäre die Geldstrafe höher ausgefallen. Das Wettbewerbsamt hat seine Ermittlungen 2013 gestartet, weil es zwischen den beiden Kinobetreibern einen Vertrag gab, demzufolge der Mindestpreis für die Kinokarten abgesprochen wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*