39 Migranten in der Maramuresch entdeckt

Dienstag, 08. November 2016

Bukarest (ADZ) - In einem Wald am Rand der Ortschaft Asuajul de Jos wurden 39 illegale Migranten vom Polizeiinspektorat (IPJ) Maramuresch am Sonntag entdeckt. Quellen gaben an, die Leute kommen aus dem Nahen Osten, dabei gehe es wahrscheinlich um Menschen aus Syrien und Irak. „Sie hatten keinen Ausweis dabei und konnten ihre Anwesenheit in der Region nicht rechtfertigen“, sagte Dumitriţa Rus von IPJ Maramuresch. Die fremden Bürger hatten keine Anzeichen von physischer Gewalt, gebracht wurden sie ins Asylzentrum in Şomcuta Mare.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*