400 Hektar sollen aufgeforstet werden

Mittwoch, 11. Januar 2012

Kronstadt - Die Kronstädter Kreispräfektur kündigte an, in diesem Jahr im Kreis Kronstadt/Braşov Aufforstungen auf einer Fläche von rund 400 Hektar vorzunehmen.  Das sei notwendig, da festgestellt wurde, dass einerseits in manchen Gebieten ein massives Abholzen  vorgenommen wurde und andererseits infolge von Wolkenbrüchen und Überschwemmungen manche Flussauen und Täler stark zu leiden hatten.
Insbesondere in den Gemeinden Drăguş, Ticuş und Scharosch/Şoarş sowie im Repser Gebiet soll diese Aufforstungsarbeit stattfinden. Weitere Gemeinden wo solche Maßnahmen ebenfalls erwogen werden, sind Budila, Apaţa und Ormeniş.  Diese Kampagne wird aus Mitteln des Umweltministeriums finanziert und unter Anleitung der Fachleute von Romsilva durchgeführt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*