400 Jahre seit der Schlacht von Marienburg

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Kronstadt - Am 16. Oktober 1612, fand die Schlacht von Marienburg statt, bei der Stadtrichter Michael Weiss und zahlreiche Kronstädter Studenten und Bürger ihr Leben verloren. An dem hier vor 100 Jahren errichteten Heldendenkmal finden regelmäßig Gedenkveranstaltungen statt. Heuer sind es 400 Jahre seit der Schlacht, die verhinderte, dass Kronstadt von den Truppen Bathoris besetzt wurde. Die Gedenkfeier, zu der herzlich eingeladen wird, findet kommenden Freitag in Marienburg/Feldioara statt.

Um 15.30 Uhr ist eine Zeremonie mit Kranzniederlegung beim Studentendenkmal vorgesehen. Um 17 Uhr, folgt ein Gottesdienst mit Musikbegleitung in der Evangelischen Kirche. An der Orgel : Steffen Schlandt. Es wirken mit Schüler des Johannes-Honterus-Lyzeums, das Kinder- und Jugendensemble „Canzonetta“ geleitet vom Ingeborg Acker, der Kirchenchor Heldsdorf/Hălchiu und Zeiden/Codlea geleitet vom Klaus Dieter Untch, die Burzenländer Blaskapelle dirigiert von Vasile Glăvan.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*