4,2 Prozent Wachstum im ersten Quartal

Samstag, 14. Mai 2016

Bukarest (ADZ) - Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Rumäniens hat in den ersten drei Monaten des Jahres um 4,2 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2015 zugelegt. Dies gab das Nationale Statistikamt (INS) am Freitag bekannt. Gegenüber den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres stieg das BIP im ersten Quartal 2016 um 1,6 Prozent. Entsprechend den INS-Daten ist dies das stärkste Quartalswachstum seit Anfang 2014. Der Internationale Währungsfonds (IWF) prognostiziert in einem diese Woche vorgestellten Ausblick für 2016 ein Wachstum von 4,2 Prozent aufgrund eines einmaligen Impulses für den Konsum durch die expansive Fiskalpolitik. 2017 wird sich das Wachstum voraussichtlich auf 3,6 Prozent verlangsamen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*