43 Tage Weihnachtsmarkt

Bastelworkshops, Konzerte und das reiche Warenangebot brachten zahlreiche Besucher

Dienstag, 06. Januar 2015

Kinder und Erwachsene vergnügten sich auf dem Hermannstädter Weihnachtsmarkt. Foto: Bogdan Brylynski

Hermannstadt - Zigtausende Hermannstädter und Gäste der Stadt haben heuer den bereits landesweit bekannten Weihnachtsmarkt am Großen Ring/Piaţa Mare besucht. Dem Publikum standen vom 21. November und bis zum Wochenende nach Neujahr zahlreiche Neuigkeiten und Möglichkeiten des Zeitvertreibs zur Verfügung, wie die Konzerte auf der Hauptbühne, die kleine Bühne vor dem Weihnachtsbaum, welche auch heuer Gruppen von Weihnachtssängern empfangen hat, der Park und die Werkstatt des Weihnachtsmannes sowie viele neue Händler mit einer Vielfalt an - diesmal etwas weniger kitschigen- weihnachtlichen Waren.

Das Programm des Weihnachtsmarktes gestalteten die Organisatoren heuer zum Thema „Colors of Christmas“ und jedes Wochenende stand im Zeichen einer bestimmten Farbe. Im Laufe des goldenen, roten, blauen, grünen und silbrigen Wochenendes traten bekannte Künstler wie Ştefan Bănică, Nicole Cherry, die Brauchtumsgruppe Mărginimea, Gino, Gruppen von Weihnachtssängern, Magier, der Nikolaus und der Weihnachtsmann höchstpersönlich auf.
Neben den diversen Vergnügungen im Park des Weihnachtsmannes, welchen die Organisatoren vor allem für Kinder aufbauten, hatten die Kinder die Gelegenheit, sich im Rahmen von vier Workshops kreativ zu betätigen. In der weihnachtlich eingerichteten und geschmückten Hütte des Weihnachtsmannes kneteten und buken in der ersten Woche des Weihnachtsmarktes knapp 880 Kinder im Rahmen des Workshops „Der kleine Panalim-Bäcker“.

In der darauffolgenden Woche haben mehr als 950 Kinder Keksteig ausgerollt, die Kekse mit Formen ausgestochen und beim Backen zugesehen. In der dritten Woche haben rund 900 Kinder Weihnachtsschmuck im Rahmen des Workshops der Pixel Art gebastelt und in der letzten Woche haben rund 750 Kinder Kerzen mit weihnachtlichen Motiven gezogen.
Erwachsenen stand ein reiches und vielfältiges Angebot an Waren und Geschenkideen im Rahmen des Marktes zur Verfügung. In den insgesamt 72 Verkaufsständen boten Händler getrocknete Früchte, kandierte Nüsse, Schmuck, handbemalte Glaswaren, Konfitüren, Tee, Kerzen, Weihnachtsschmuck sowie zahlreiche Speisen und Getränke feil.

Den Weihnachtsmarkt, welcher Teil der Hermannstädter Kulturagenda ist, organisierte heuer der Verein Events for Tourism in Zusammenarbeit mit der A1 Events und dem Rathaus der Stadt Hermannstadt/Sibiu, das die Veranstaltung finanziell mitgetragen hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*