44 Elektrobusse für Temeswar

Dienstag, 12. Februar 2019

Temeswar – Der Fuhrpark des Temeswarer Nahverkehrsbetriebs STPT soll künftig um 44 neue Elektrobusse ergänzt werden. Das Ministerium für Regionalentwicklung und Öffentliche Verwaltung hat die Ausschreibung zum Ankauf von insge-samt 56 Elektrobussen für Temeswar/Timișoara und Kronstadt/Brașov im elektronischen Auftragsvergabesystem SEAP veröffentlicht. Die Gesamtkosten des Unterfangens belaufen sich auf 184 Millionen Lei ohne Mehrwertsteuer.
Von den 56 Elektrobussen, die erworben werden sollen, sind 44 für die Stadt Temeswar bestimmt. Die Busse dienen dem Nahverkehr und sind jeweils rund 18 Meter lang. Außer den 44 Bussen kauft das Ministerium 15 Schnellladestationen und 44 Ladestationen zum langsamen Aufladen für Temeswar, während für Kronstadt vier Schnellladestationen und zwölf Stationen für langsames Aufladen erworben werden sollen.
Die Temeswarer Stadträte genehmigten Mitte Januar die Endvariante des Partnerschaftsprotokolls mit dem Ministerium für Regionalentwicklung – die ursprüngliche Entscheidung ist auf den Monat Juli 2018 zurückzuführen. Die 44 Busse für Temeswar kosten insgesamt 132 Millionen Lei ohne MwSt, dazu kommen die Ladestationen in Wert von weiteren etwa 13 Millionen Lei. Dies sind die Maximalkosten, die für das Projekt geschätzt wurden – nachdem die Ausschreibung zu Ende gegangen ist, werden auch die Realkosten bekannt gegeben. Die Angebote können bis am 10. April 2019, 15 Uhr, eingereicht werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*