500 Jahre Reformation im Banater Bergland

Bischof Reinhart Guib in Reschitza

Dienstag, 09. Mai 2017

Der Initiator der Veranstaltungsreihe „Reformation 500“ im Banat, Erwin Josef Ţigla, und Bischof Reinhart Guib (rechts)

Reschitza - Am 20. April 2013 besuchte Bischof Reinhart Guip, Bischof der Evangelische Landeskirche A.B. in Rumänien, zum ersten Mal Reschitza und das Banater Bergland. Er wurde damals vom Landeskirchenkurator Prof. Friedrich Philippi aus Hermannstadt/Sibiu begleitet. Am 7. Mai 2017 geschah es nun zum zweiten Mal, dass der Landesbischof zu Besuch in die Region kam, diesmal im Beisein des Semlaker evangelischen Pfarrers Walter Sinn, zuständig auch für das Banater Bergland im Mühlbacher Kirchenbezirk.  In der 1910 gebauten evangelischen Kirche von Reschitza begann um 11 Uhr der Gottesdienst mit einer Begrüßung der Ehrengäste aus Hermannstadt durch Pfarrer Sinn. Die Predigt zum 3. Sonntag nach Ostern, dem Sonntag Jubilate in der Evangelischen Kirche, hielt Bischof Guib. Er erinnerte an seinen ersten Besuch in Reschitza vor vier Jahren, würdigte die vorbildlich gelebte Ökumene im Banater Bergland, wie auch die verschiedenen bisherigen Veranstaltungen, die den 500 Jahren Reformation gewidmet wurden, und deutete auf die Banater Reformationsfeier hin, die in Reschitza am 14. Oktober stattfinden wird.  Zum Schluss des Gottesdienstes sprach der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen, Erwin Josef }igla, über das Banater Projekt „500 Jahre Reformation“ und über die an diesem Sonntag in der Reschitzaer evangelischen Kirche gezeigte Ausstellung über Erfurt, die Fotos des Autors vom September 2016 beinhaltet. Sie widerspiegeln das evangelische und das katholische Erfurt, die Landeshauptstadt Thüringens. In der Kirche wurde auch eine kleine Buchausstellung zum Thema Martin Luther und 500 Jahre Reformation gezeigt, aus dem Bestand der Deutschen „Alexander Tietz“-Bibliothek Reschitza. Bischof Guib hatte am Sonntagmorgen bereits einen Gottesdienst in der Lugoscher evangelischen Gemeinde gefeiert und schloss seinen Besuch im Banater Bergland mit einem Gottesdienst in Steierdorf ab.

Erwin Josef Ţigla

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*